Katharina Schneider, Verpackungsentwicklung

„Wir arbeiten nicht nur auf Sächsisch, sondern auch international.”

Katharina Schneider ist Verpackungsentwicklerin. Diese Abteilung gilt als zentraler Fachbereich in der Unternehmensgruppe und ist somit nicht nur für die pinken Sachsenmilch-Produkte zuständig sondern prüft und entwickelt ebenso Verpackungen für andere Produktionsstandorte. Als Verpackungsentwickler steht man regelmäßig mit den anderen deutschen Werken in Kontakt, tauscht sich aber auch international mit den Kollegen in Süd- und Osteuropa, Großbritannien und sogar mit den USA aus.

Zurück in die Flasche

Die Marke Sachsenmilch war übrigens die erste regionale Milchmarke, welche die Milch zurück in die Flasche gebracht hat. Die Vorteile daraus und weitere Informationen zum Produkt gibt es hier.

Unsere Haltbare

Anpacken

Möchten Sie auch Teil des international tätigen Unternehmens sein? Informieren Sie sich über unsere aktuellen Ausbildungs- und Stellenangebote.

Unternehmen

Milchreise

Besuchen Sie auch unsere Milchreise und erfahren Sie, wie die Milch in die Flasche kommt.

Zur Milchreise